Skip to main content

Iron-Man-Tour 2013


In diesem Jahr war die Radlergruppe leider sehr klein und bestand nur aus Josi, Huckel und mir. Trotzdem (oder gerade deshalb ;-) ) war es eine sehr entspannte, lustige, schöne aber auch teilweise wieder anspruchtsvolle Tour. Es begann mal wieder mit einem Col und endete am ersten Tag auf 1060m in einer Ferme Auberge. Bei gutem Essen und einem gepflegten Bier und Wein wurde der erste Tag noch einmal besprochen und die neue Tour für die kommenden Tage ausgemacht. Am nächsten Tag ging es dann mit verschiedenen kleineren Bergetappen weiter und endete in auf einem Campingplatz im Pool. Der Samstag war recht ruhig - vielleicht etwas zu chillig - da wir überwiegend auf flachem Gelände die Fahrradwege fuhren - die Gegend war aber trotzdem toll und interessant. Nachdem auch dieser Tag (wirklich zufällig) in einem Pool wieder endete ging die letzte Etappe noch einmal über einen Col und dann zurück zum Ausgangsort. Fazit: ca. 220 Km, 2500 Höhenmeter - keine Panne und die Erkenntnis, dass jeder Zweite mittlerweile einen Pool im Garten hat - die Natur und die Wege beindruckend sind und uns bestätigen, immer wieder in die Vogesen zu fahren, eine tolle Truppe und einfach wieder ein super Event. Danke.