Skip to main content

Iron-Man-Tour 2016


Neuer Höhenrekord auf Iron-Man-Tour 2016 aufgestellt

Die Iron-Man-Tour 2016 begann eigentlich mit einem großen Wehrmutstropfen, da zwei Dauerteilnehmern nicht teilnehmen konnten. Trotzdem fuhren wir wieder mit 3 Männern los und übernachteten wie gewohnt auf dem Odilienberg in einer halb-offenen Wanderhütte.

Am nächsten Tag begann der erste Teil der rund 220 Km langen Strecke mit insgesamt 3810 Höhenmeter. Rekord.

Morgens ging es nach einem kleinen Frühstück direkt auf rund 1200 Meter zu einer Auberge wo dann zu später Stunde Philipp zu unserer Gruppe hinzustieß. Am nächsten Morgen ging es dann bei wenigen Grad über Null weiter in Richtung Grand Ballon und weiter über Le Markstein und Col de la Schlucht bis zu unserer dritten Übernachtungsstelle. Hier war dann aber Zelt angesagt, da die Auberge ausgebucht war.

Morgens ging es dann wieder ein wenig zurück in Richtung Col de la Schlucht und von dort zu unserer letzten Übernachtungsherberge, die neben einem tollen Essen, einem tollen Sonnenuntergang noch weiterer Highlights bot, auf die ich nicht weiter eingehen werde ;-)

Am letzten Tag ging es dann wieder zu den Autos und alles in allem wieder eine tolle Tour - hoffentlich im kommenden Jahr mit den gleichen Fahrern und den fehlenden Jungs.