Skip to main content

Iron-Man-Tour 2017


Diesmal war die Gruppe leider sehr klein, aber wir hatten alle trotzdem extrem viel Spaß. Bereits kurz nach der Ankunft in die Vogesen, ging es ein paar Kilometer zum nächsten Campingplatz, wo wir den Abend verbrachten.

Am kommenden Tag ging es dann in die Wälder und Berge, wo leider unsere Navis den Geist aufgaben und aufgrund des fehlenden Kartenmaterials, einige Schleifen gedreht wurden, bis wir abends dann in der Auberge ankamen. Hier gab es ein großes Hallo mit Huckel & friends, mit denen wir einen tollen Abend verbrachten.

Am nächsten Tag ging es dann wieder weiter und das Wetter war uns gut gesonnen. So konnten wir einen erlebnisreichen und anstrengenden Radlertag mit Sonnenschein im Pool des Campingplatzes beenden.

Am letzten Tag machten wir dann nochmal ein paar Höhenmeter (direkt mal 600 nach dem Frühstück) und ein paar Kilometer gut. Alles in allem wieder eine tolle Tour.